Loading...

Kostenlose Schnelltests für Alle nur noch bis zum 10.10.2021.

Selbstverständlich testen wir ab dem 11.10.2021 auch wie bisher alle anderen Personen.
Orientierend an der gültigen Testverordnung liegt der Preis für den kostenpflichtigen Test bei 11,50 Euro.

Ab dem 11.10.2021 treten die neuen Testregelungen in Kraft.

Anspruch auf einen kostenlosen Corona-Schnelltest haben folgende Personen:

  1. Personen, die zum Zeitpunkt der Testung das zwölfte Lebensjahr noch nicht vollendet haben oder in den letzten drei Monaten vor der Testung das zwölfte Lebensjahr vollendet haben (Nachweis erforderlich, z.B. Kinderausweis),
  2. Personen, die aufgrund einer medizinischen Kontraindikation, insbesondere einer Schwangerschaft im ersten Schwangerschaftsdrittel, zum Zeitpunkt der Testung nicht gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 geimpft werden können oder in den letzten drei Monaten vor der Testung aufgrund einer medizinischen Kontraindikation nicht gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 geimpft werden konnten (Nachweis erforderlich, z.B. Mutterpass),
  3. bis zum 31. Dezember 2021 Personen, die zum Zeitpunkt der Testung das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, zum Zeitpunkt der Testung Schwangere und zum Zeitpunkt der Testung Studierende, bei denen eine Schutzimpfung mit anderen als den vom Paul-Ehrlich-Institut im Internet unter der Adresse http://www.pei.de/impfstoffe/covid-19 genannten Impfstoffen erfolgt ist (Nachweis erforderlich, z.B. Kinderausweis, Personalausweis, Mutterpass),
  4. Personen, die zum Zeitpunkt der Testung an klinischen Studien zur Wirksamkeit von Impfstoffen gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 teilnehmen oder in den letzten drei Monaten vor der Testung an solchen Studien teilgenommen haben (Nachweis erforderlich, z.B. ärztliche Bescheinigung),
  5. Personen, die sich zum Zeitpunkt der Testung aufgrund einer nachgewiesenen Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 in Absonderung befinden, wenn die Testung zur Beendigung der Absonderung erforderlich ist (Nachweis erforderlich, z.B. ärztliche Bescheinigung).

Terminbuchung online:

Sie benötigen kurzfristig einen “Schnelltest”?
Wir testen ab sofort auch ohne Voranmeldung in der Burg-Apotheke. Natürlich auch an Samstagen.

Mehr Infos unter “Termine”.

Termine können am schnellsten online vereinbart werden unter:

hier online buchen

Terminbuchung telefonisch:

Alternativ ist auch eine telefonische Anmeldung unter der Rufnummer der Burg-Apotheke möglich:

04471/2886

Öffnungszeiten Testzentrum:

Die Öffnungszeiten des Testzentrums sind von Montag bis Freitag von 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr und von 14:30 Uhr bis 18:00 Uhr sowie am Samstag von 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr.

Testzentrum Burg-Apotheke

Ärztehaus am Antoniusplatz (neben der Burg-Apotheke)
Antoniusplatz 4-8

49661 Cloppenburg

E-Mail: mail@cloppenburgtestet.de

Wir testen auch in Cappeln

Weiterführende Informationen zum Testzentrum Cappeln erhalten Sie mit “Klick” auf dem folgenden Button.

Cappeln testet

Testung von Gruppen und Vereinen:

Nach individueller Vereinbarung ist eine Testung von Gruppen beispielsweise für Vereinsversammlungen, Mitgliederversammlungen oder Gremiensitzungen auch zu anderen Zeiten möglich.

Durchführung der Testung:

„Die Testungen werden von geschultem Personal durchgeführt. Das Ergebnis liegt etwa 15 Minuten nach dem Abstrich vor und kann per Email zugestellt werden,“ informiert der ortsansässige Apotheker Dr. Rüve. Die Testungen richten sich insbesondere an Bürgerinnen und Bürger, die beruflich oder ehrenamtlich zahlreiche Kontakte zu anderen Menschen haben und deshalb einem hohen Ansteckungsrisiko ausgesetzt sind. Ebenso richtet es sich an Menschen, die einem besonderen Infektionsrisiko ausgesetzt sind, wie pflegende Angehörige und Personen, die im weitesten Sinne mit Infektionsgeschehen in Verbindung stehen.

Ziel der Testung:

Ziel der Schnelltests ist es, asymptomatisch Infizierte zu erkennen und damit eine Ausbreitung des Virus zu verhindern.

Mit Hilfe von Antigen-Schnelltests kann mit relativ hoher Verlässlichkeit eine akute Coronavirus-Infektion erkannt werden, sodass sofortige Schutzvorkehrungen der Quarantäne und Kontaktnachverfolgungen eingeleitet werden können. Die Tests bedeuten allerdings nicht, dass mehr Kontakte ermöglicht werden. Sie sind zudem nur eine Momentaufnahme und machen Hygiene- und Schutzvorkehrungen nicht überflüssig.

Kein Test möglich:

Menschen, die einschlägige Symptome haben, dürfen nicht in das Testzentrum kommen.